Gold für über 50 Dienstjahre

Die Feuerwehr ehrte Männer für jahrzehntelangen aktiven Einsatz

Heddesbach. (gr) Die Freiwillige Feuerwehr führte am vergangenen Samstag im Feuerwehr-Gerätehaus ihre Generalversammlung durch. 25 Mitglieder konnte Kommandant Gerd Holschuh dazu begrüßen, sowie als besondere Gäste Unterkreisführer Frank Merkel (Neckargemünd), Dieter Rutsch (Lobbach) vom Kreisfeuerwehrverband, Ehrenkommandant Karlheinz Fischer und Bürgermeister Hermann Roth.  

Nach einem ausführlichen Jahresrückblick des Kommandanten gaben Schriftführer, Rechner und Rechnungsprüfer, Jugendwart und Obmann der Alters- und Ehrenmannschaft ihre Kurzberichte über die vielfältigen Aktivitäten im Jahr 2013 ab. Alle Berichte wurden zustimmend zur Kenntnis genommen und Vorstandschaft und Rechner einstimming entlastet. 
Nach den Grußworten und kurzen Sachstandsberichten zu aktuellen Themen von Frank Merkel und Kreisfeuerwehrverbandsvertreter Rutsch, wurden langjährige verdiente Wehrmitglieder geehrt. Für 40 Jahre aktiven Dienst zeichnete der Unterkreisführer im Auftrag des Ministerpräsidenten Hauptfeuerwehrmann Fritz Keller mit Ehrenurkunde und Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes in Gold aus. Das Ehrenzeich in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst erhielten Hauptfeuerwehrmann Uwe Schmitt und Oberlöschmeister Jochen Seib. Für den Kreisfeuerwehrverband beglückwünschte Rutsch den Hauptfeuerwehrmann Wilhelm Beisel und überreichte die Urkunde und Ehrennadel in Gold für mehr als 50 Jahre Dienst im Feuewehrlöschwesen. Für die Geehrten gab es großen Beifall von den Anwesenden und als Dankeschön von der Wehr und der Gemeinde ein Präsent.